11 November, 2019 Flurina Schnyder

Wohlfühloase Zuhause: Trends für die Renovierung – keine Zeit für Novemberblues

Dieser Artikel wurde verfasst von unseren Kooperationspartnern bei Energie-Fachberater.de, dem Ratgeberportal, das sowohl Hausbesitzer als auch Profis mit umfassenden, unabhängigen und verlässlichen Informationen rund um die Sanierung des Hauses versorgt.


Novemberwetter ist der beste Grund, die Tage vermehrt drinnen zu verbringen. Schade nur, wenn die Wohnräume so gar nicht zum Wohlfühlen einladen. Der Lack ist ab oder der Geschmack hat sich verändert? Eine Renovierung macht aus dem Zuhause eine Wohlfühloase und sorgt für ein ganz neues Wohngefühl! Wir stellen die Trends für Wand und Boden vor.

Renovierungstrends – das kommt an die Wand

Hat wer was von Tapeten gesagt? Dekorative Innenwände erreicht man auch mit Putz! Unterschiedliche Putze und verschiedene Techniken strukturieren auch Innenwände und sorgen für optische Blickfänge – ganz ohne Farbe.

Sollen es doch farbliche Highlights sein? Farbe des Jahres ist „Living Coral“ – ein anregender warmer Farbton. Passend dazu gesellen sich Pastell-Farben und erdige Töne.

Auch tapezierte Wände müssen nicht auf aktuelle Trends verzichten: Besonders gefragt sind gerade üppige Naturmotive. Farblich stehen derzeit grau, grün, blau und Metallic-Akzente in der vordersten Reihe. Das wird auf jeden Fall ein Hingucker!

Trends für den Fußboden

Die schönste Wand kann nicht von einem renovierungsbedürftigen Fußboden ablenken! Wichtig bei der Generalüberholung: Anders als bei der Wand, an der auch mal kurzlebige Trends ausprobiert werden dürfen, sollte für den Boden eine möglichst langlebige und hochwertige Lösung gefunden werden. Den Ausschlag geben Pflegeleichtigkeit, Langlebigkeit und Schadstofffreiheit – und natürlich die Optik! Zunächst einmal gilt es aber, den passenden Bodenbelag für die eigenen Anforderungen zu finden. Ist eine Fußbodenheizung vorhanden, muss der Bodenbelag dafür geeignet sein. Pflegeleicht und robust sind Fliesen, sie eigenen sich auch perfekt für Allergiker und Barrierefreiheit. Optisches Highlight ist ein Holzboden, er ist auch in punkto Wohngesundheit und Langlebigkeit eine gute Wahl. Schnell verlegt und preisgünstig ist Laminat, die angesagten Designböden sind unempfindlich gegen Feuchtigkeit. Strapazierfähig und auch für größere Räume geeignet ist Linoleum, Teppich punktet bei Gemütlichkeitsfaktor und Trittschallschutz.

Druck Dir Deinen Fußboden!

Und wie sieht’s bei der Optik aus? Hier ist Digitalisierung und Individualisierung das große Thema! Ein Teppichboden mit frei wählbaren Motiven? Kein Problem! Ölgrundierungen bieten einen großen Spielraum für die farbige Gestaltung von Parkett. Möglich sind ebenso mit persönlichen Motiven bedruckte Profile und Fußbodenleisten.

Natürlichkeit ist Trumpf

Die meisten mögen es jedoch unauffälliger und zeitlos: Natürlichkeit und Nachhaltigkeit stehen auch bei den Bodenbelägen im Zentrum der Überlegungen. Besonders hoch im Kurs sind Holzböden mit Vergangenheit. Die Vintage-Böden entstehen zum Beispiel aus aufgearbeiteten Eisenbahnschwellen oder Balken aus Abrissgebäuden. Daneben gibt es ein reichhaltiges Angebot an Holzoberflächen im Used Look – sichtbare Äste und offene Risse erwünscht.

Bei den Fliesen dominieren XXL-Formate in Beton-Optik oder im Vintage-Look. Auch stilistisch vielfältig sind Naturstein-Interpretationen. Und last but not least ist der keramische Holzlook inzwischen ein Dauerbrenner.


Mehr Anregungen finden Sie im Ratgeber Innenausbau.

Foto: Deutsche Fliese / Villeroy & Boch Fliesen

Call

Hallo, ich bin Claudia. Wie kann ich Ihnen helfen? 0800/42 42 42 7